Beratung und Kompetenz-zentrum

für Arbeit, Gesundheit und Wirtschaft


Leistung und Gesundheit sind dichotom, zwei Seiten einer Medaille und das nicht nur im Sport. Leistung erfordert körperliches und psychosoziales Wohlergehen, kurz gesagt Gesundheit. Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit hängt auch von weiteren Ressourcen ab. Sie wollen ihre Performance im Gesamten verbessern, wir helfen Ihnen mit unserem Geschäftsmodell dabei:


Die persönliche wie auch die Leistungsfähigkeit von Unternehmen, als sozio-technisches System, wird massgeblich durch den Menschen bestimmt. Dazu sind Wissen, Können, Erfahrungen, Beziehungen und die Gesundheit wertvolles Human-Kapital.

 

Anfangs Millennium betrugen die schweizerischen Investitionen in Gesundheitsförderung und Prävention gegenüber den vermeidbaren Gesundheitskosten 1 zu 20 Milliarden Franken (mit 80 Mia. belaufen sich die gesamten Gesundheitskosten der Schweiz auf 12 Prozent vom BIP). Der Staat investierte gemäss der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz (2010) runde 800 Millionen in die Gesundheitsförderung.

 

Circa 60 Prozent der schweizerischen Bevölkerung sind erwerbstätig. Krankheiten und Unfälle sind etwa zur Hälfte betrieblich bedingt. Daraus lässt sich ableiten, dass rund 6 Milliarden durch die Arbeitsverhältnisse verursacht und der Rest durch individuelle Anlagen, persönliches Gesundheitsverhalten, das soziale Netz (Gesundheitssystem etc.) und die Umwelt bedingt sind.

 

Es kann davon ausgegangen werden, dass die gesundheitsbezogenen Arbeitsverhältnisse und das persönliche Gesundheitsverhalten ein hohes Potential an Gesundheits- und Leistungsförderung aufweisen…

 

Gerne unterstützen wir Sie bei der Nutzung Ihres Gesundheitspotenzials und stehen Ihnen auch bei wirtschaftlichen oder strategischen Fragen zur Seite, als Sparring Partner fürs Management, entsprechende Fachstellen und Mitarbeitende / als Coach für Individualisten und Gruppen.