Wir bauen unsere Webseite für Sie um. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Oktober 2021 abgeschlossen.

Bisherige Inhalte finden Sie unter dem ARCHIV. Besuchen Sie ab November 2021 unsere neue Webseite.
Wir freuen uns auf Sie!


Netzwerk Gesundheit Schweiz

Förderung psychosozialer Gesundheit durch Peers und Prävention


ensa Partner der Schweizerischen Stiftung Pro Mente Sana

Herzlich Willkommen!



(Zur Auswahl klicken)

Auf den Punkt gebracht:

  • Die Nachfrage an Psychiatrie Dienstleistungen steigt an, zudem setzt sich der Trend, weg von längeren stationären hin zu ambulanten Lösungen, fort
  • Um dieser Nachfrage zukünftig gerecht zu werden, bedarf es auch weiteren Dienstleistungsangeboten in diesem Bereich
  • Peers für psychische Gesundheit, sind sogenannte ‘Experten aus eigener Erfahrung’
  • Durch einen Austausch von Erfahrungswissen und eine Peerbegleitung kann Leid gemildert, die Genesungszeit verkürzt und der Zugang zu Patienten verbessert werden
  • Metastudien zeigen einen positiven Effekt und die Peerbegleitung ist eine kostengünstige Lösung

... wir setzten uns fürs User-Involvement im ambulanten Setting und Selbstmanagement ein, auch bei somatischen Belastungen und für handicapierte Menschen.

no. 14: Music makes the world go round

Auf der Homepage und über die Webseiten verteilt findet sich eine permanente Galerie von der Künstlerin Ute Maus mit Malerei in Acryl und Bitumen, Tinte und Javelwasser, Wachs und Kaffee. Die Kollektion umfasst 17 ihrer Werke von «Blue» (no. 6) bis «Ich sehe rot» (no. 15). «Die Bilder entstehen aus dem Augenblick, der Titel kommt meist erst viel später», so die Künstlerin dazu. Kontakt: u.maus(at)glattnet.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

Lernen Sie uns kennen!
info(at)ngch.ch

Releases


BGM Podcast Schweiz

Peerarbeit und psychische Gesundheit (Teil 2)

Dr. med. Thomas Ihde ist Chefarzt der Psychiatrie der Spitäler fmi AG im Berner Oberland und Präsident der nationalen Stiftung Pro Mente Sana. Seine Themenschwerpunkte beinhalten Stigma, psychische Gesundheit am Arbeitsplatz, Open Dialogue, Peers/Genesungsbegleitung durch Menschen mit eigener Erfahrung, Mindfulness sowie Kinder psychisch belasteter Eltern. Am Meisten interessiert ihn aber die dringend notwendige Innovation in der Psychiatrieversorgung, dafür blicken er und seine Mitarbeitenden gerne über den nationalen Tellerrand hinaus.   >>> Podcast hören


BGM Podcast Schweiz

Peerarbeit und psychische Gesundheit (Teil 1)

Nicole Hirschi arbeitet als Peer aufsuchend, in Netzwerkgesprächen nach open dialogue in der mobilen Krisenbegleitung der ambulanten Dienste der Spitäler FMI (Frutigen, Meiringen, Interlaken) AG. Sie ist Mutter dreier schulpflichtiger Kinder. Entstigmatisierung, Sensibilisierung und Kinder psych. belasteter Eltern sind ihr ein grosses Anliegen. Im BGM Podcast gibt uns Nicole einen Einblick in die spannende Peer-Arbeit und erzählt uns von ihren Erfahrungen.   >>> Podcast hören


BGM Podcast Schweiz

Return von BGM Massnahmen

Roger Altmann ist Geschäftsführer des Netzwerks Gesundheit und verfügt über einen Masterabschluss in Gesundheitsförderung MAS sowie in Business Administration EMBA. Ausserdem ist Roger als Berater beim Qualitätslabel Friendly Work Space tätig und erhält so Einblick in verschiedenste Betriebe in der ganzen Schweiz. Heute sprechen wir über den Return on Investment des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) und passende Massnahmen, um diese im Unternehmen umzusetzen.   >>> Podcast hören


FHnews.ch

Zweimal Master und eine Geschäftsidee - BGM

Digitalisierung 4.0 ist in aller Munde, Gesundheit erlebt Renaissance. Viele Unternehmen oder mit einer Zahl ausgedrückt 62 Prozent bemühen sich mit gesundheitsförderlichen Massnahmen, einzelnen Aktionen. Ein systematisches und nachhaltiges Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) konnte ich in 21 Prozent der untersuchten Unternehmen finden.   >>> weiter lesen

Referral


Mitglied.

unser Evaluationspartner.